GP-RENTAL - Wir vermieten Lösungen

GP-Rental vermietet in Deutschland und im EU-Gebiet  leistungsstarkes Equipment zur temporären Beheizung, Belüftung, Klimatisierung, Trocknung und Stromversorgung von Events, Zeltlandschaften, Lagerhallen, Produktionsgebäuden und Baustellen.

  1. Bauheizung – Winterbauheizung

    BEHEIZUNG VON GROSSEN RÄUMEN/ BAUTEILEN

    Große Projekte und Baustellen können als Komplexe aus mehreren unterschiedlich großen Bauteilen, oder auch nur aus einem einzigen Bauteil bestehen. Zum Temperieren dieser Volumen gibt es verschiedene Heizsysteme.
    Für große Räume ab 5000 m³ Volumen und flexible Einsatzzeiten eignen sich ölbetriebene Mietheizungen mit hohen Heiz-, Luftmengen und Luftdruck- (Pressung) Leistungen, wie zum Beispiel
    GP-RENTAL HTL 250, HTL350, HTL400.
    Diese Mietheizungen ermöglichen den Transport und die Verteilung der Warmluft mit flexiblen Warmluftschläuchen über große Distanzen. Die Warmluft steht sofort zur Verfügung. Eine Aufstellung innerhalb und außerhalb von Räumen und Gebäuden ist möglich. Abgase werden über einen Abgaskamin abgeleitet. Die Bedienung ist einfach und kann durch Thermostate automatisiert werden.
    Durch kranbare Miettanks und Mietheizungen können die Gerätestandorte schnell gewechselt werden. Je nach Größe des Projektes sind mit Anpassungen der Geräteanzahl kurzfristige, flexible Reaktionen auf alle Anforderungen möglich!

    Bei langfristigen Einsätzen und großen Raumvolumen sind mobile Heiztrailer wie GP-RENTAL HT 500 oder Heizcontainer HC 1000 als Wärmeerzeuger und Lufterhitzer LH100 sowie Airhandler AHC 200 als Wärmetauscher eine Alternative. Hier wird die Warmluft indirekt erzeugt.
    Mit Warmwasser-Heizcontainern oder mobilen Heiztrailern wird auf Basis von Heizöl oder per Fernwärme Wasser erwärmt und über Schläuche zu Airhandlern und Lufterhitzern gepumpt.

    Die Verlegung der Wasserschläuche DN 25-100 muss sorgfältig geplant werden, um Behinderungen anderer Gewerke und Beschädigungen zu vermeiden. Auch größere Höhenunterschiede
    (ab 15 Meter) zwischen Heiztrailer oder Heizcontainer und Airhandler müssen berücksichtigt werden.
    Änderungen in der Schlauchführung sind meistens aufwendig , weil das Wassersystem zunächst teilweise abgelassen, und später wieder neu befüllt und entlüftet werden muss.

    Mit GP-RENTAL Lufterhitzern LH 75 oder Airhandlern AHC 200 wird das Warmwasser in Warmluft gewandelt. Weil damit keine Frischluft erwärmt werden muss, lassen sich
    mit diesem Konzept (Umluftbetrieb) erhebliche Betriebskosten sparen.
    Nachteilig ist, dass damit die Feinstaubbelastung steigt .
    Die Lösung sind die Aufstellung der Airhandler AHC150, AHC200 oder AHC500 oder der Einsatz von Filtersystemen für diese Geräte.

    Um die Wärme im Arbeitsbereich zu halten könne, stehen für die Temperierung von hohen Räumen wie Hallen, Hangars oder Lager mit Raumhöhen über 5 Meter zusätzliche Deckenventilatoren DL zur Verfügung. Damit wird die aufsteigende Warmluft wieder zum Boden gedrückt.

    Die ölbetriebenen Warmluft Heizgeräte H90 bis HTL 400 oder mobile Warmwasser Heiztrailer HT50-HT1000 machen mit dem konfigurierbaren Zubehörprogramm aus Luftschläuchen, Lufterhitzern, Airhandlern und Deckenventilatoren  individuelle Lösungen für jede Temperaturanforderung möglich.

     

    WÄRMEBEDARFSERMITTLUNG

    Es gibt Richtwerte und Formeln dafür. Die Praxis zeigt, dass diese Formeln nicht immer alle Besonderheiten einer Baustelle berücksichtigen.
    Ohne Erfahrung können je nach Objektgröße erhebliche Risiken für die Terminhaltung und Qualität der Bauausführung entstehen. Lassen Sie sich von unseren Spezialisten unverbindlich beraten, um dieses Risiko zu minimieren.

    Auch bei sorgfältiger Ermittlung des Wärmebedarfs können Fehler passieren, weil vielleicht noch Fassadenelemente oder Fenster fehlen, und die Baustelle provisorisch mit Planen abgedichtet werden muss. Damit steigt der Bauwärmebedarf.
    Besonders bei lange vorher ausgeschriebenen Winterbaubeheizungen kann sich der Bauablauf inzwischen erheblich geändert haben.
    Auch die Kalkulation des Bauwärmebedarfs mit Orientierung an dem Wärmebedarf der stationären Gebäudeheizung kann Defizite verursachen und zu erheblichen Mehrkosten führen.
    Denn je nach Baufortschritt ist die Isolation einer Baustelle ist meist geringer, als die eines fertiggestellten Gebäudes.

    Dazu kommt das Phänomen der Temperaturträgkeit von Baukörpern. Ist der Baukörper erst richtig ausgekühlt, dauert es lange, bis alle Materialien wieder eine ausreichende Temperatur erreichen. Es macht daher Sinn, rechtzeitig mit der Baubeheizung zu beginnen.

    GP-Rental bietet einen speziellen Beratungsdienst für TGA-Fachplaner , Architekten und Baufachleute an und hat stets die optimale mobile Wärmelösung für den temporären Bedarf.

     

    GERÄTEAUFSTELLUNG

    Ob Heizcontainer, Heizmobil oder Warmluftheizgerät, es gibt immer einige Besonderheiten zu beachten!

    In Wasserschutzgebieten, die Bau- und Umweltämter geben dazu Auskunft, ist unbedingt eine Abnahme durch eine Prüforganisation erforderlich, wenn die Leistung der Anlage 50 kW übersteigt, die Mietanlage länger als 3 Monate betrieben wird oder der Tankinhalt 1000 Liter übersteigt. Hier gelten landesspezifische Regelungen. Bitte unbedingt rechtzeitig bei den zuständigen Ämtern informieren! Für die erforderlichen Abnahmen und Genehmigungen ist gesetzlich immer der Betreiber/Mieter verantwortlich! Der Betreiber/Mieter beauftragt Prüforganisationen oder Unternehmen wie zum Beispiel DEKRA oder TÜVdamit. Der Vermieter hat die notwendigen Prüfzeugnisse und Zulassungen bereitzustellen. Mindestabstände zu Gebäuden und Fahrzeugen (eventuell Rammschutz nötig) und die Anfahrtmöglichkeit für Tankfahrzeuge beachten!

    Wichtige technische Voraussetzungen für den Einsatz von mobilen Mietheizungen in Wasserschutzgebieten;

    • Einstrang-Kraftstoff-Leitungssystem (ohne extra Rücklaufleitung) mit Anti-Auslaufventil
    • Zugelassene doppelwandige Sicherheits-Containertanks mit aktueller Prüfbescheinigung
    • Ölbrenner mit Auffangwanne

     

    weitere Voraussetzungen für den Einsatz von mobilen Mietheizungen ;

    • Zufahrtsmöglichkeit für Lieferfahrzeug, eventuelle Hebezeuge, Kran, Radlader..
    • zur Kaminmontage eventuell Hubbühne
    • ebene Standflächen für Heizgeräte, Heizcontainer und Heiztrailer
    • Sicherung vor Vandalismus und unbefugter Benutzung und Diebstahl
    • Mindestabstand zu Gebäuden
    • in Wohngebieten Lärmschutzverordnung einhalten
    • Zufahrtsmöglichkeit für Tankfahrzeuge sichern
    • bei Heiztrailern und Heizcontainern Wasser, besser entmineralisiertes Wasseroder Wasser-Glycolgemisch für Frostschutz
    • Baustrom im Nahbereich
    • Staubbelästigung durch Bauschutt, Estrich-Zementverarbeitung z.B. Estrichmaschinen ,Mischanlagen in der Nähe vermeiden
    • Luft- und Wasserschläuche nicht störend verlegen, Schlauchbrücken /Gerüste verwenden

    Zusätzliche Voraussetzungen für den Einsatz von mobilen Mietheizungen in Wasserschutzgebieten;

    • Einstrang-Kraftstoff-Leitungssystem (ohne Rücklaufleitung) mit Auslaufsicherheitsventil
    • Zugelassene doppelwandige Sicherheits-Containertanks mit aktueller Prüfbescheinigung
    • Behälter/ Wanne für die Betankungsarmaturen, Auslaufsicherung (Zylindertanks)
    • Ölbrenner mit Auffangwanne
    • Abdeckung von Regenwassereinläufen im Aufstellbereich
    • Havarieausrüstung
    • Notfallablaufplan

     

    In Wasserschutzgebieten, die Bau- und Umweltämter geben dazu Auskunft, ist unbedingt eine Abnahme durch eine Prüforganisation erforderlich, wenn bestimmte Bedingungen wie Heizleistung, Mietzeit oder Tankvolumen erfüllt sind. Hier gelten teilweise landesspezifische Regelungen. Bitte unbedingt rechtzeitig bei den zuständigen Ämtern informieren! Für die erforderlichen Abnahmen und Genehmigungen ist gesetzlich immer der Betreiber/Mieter verantwortlich! Der Betreiber/Mieter beauftragt Prüforganisationen oder Unternehmen wie zum Beispiel DEKRA oder TÜV. GP-RENTAL besitzt für alle Mietanlagen gültige EU-Konformitätserklärungen und Zulassungen, welche als Datei bereitgestellt werden.

     

    HEIZÖL

    In Deutschland gilt für Heizöl, welches zur Beheizung größerer Volumen als Betriebsstoff verwendet wird, die DIN……..

    Das Problem:

    Bei sehr niedrigen Temperaturen (ab ca. -5°C) kann es unter bestimmten Bedingungen passieren, dass statt dünnflüssigem, sauberem Heizöl bereits paraffiniertes (durch Paraffinausscheidung getrübtes) Heizöl geliefert wird. Da helfen auch keine Tankheizungen mehr. Tankheizungen sind schon aus Gründen der Sicherheit so konstruiert, dass sie lediglich die Liefertemperatur des Heizöls etwa halten. Wenn aber das Heizöl bereits paraffiniert geliefert wird, reicht die Heizleistung der Tankheizungen nicht mehr aus. Das Paraffin setzt sich in den Filtern, Pumpen und Düsen der Mietheizungen ab. Diese verstopfen, die Anlagen fallen aus. Das einmal ausgefallene Paraffin löst sich erst bei Temperaturen von ca. 60°C wieder auf!

    Dieses Problem kann nur vermieden werden, wenn dem gelieferten Heizöl vor der Auslieferung, wenn es noch über 0°C warm ist, Frostschutzadditive zugesetzt werden.

    Ein Zusetzen von Additiven bei Temperaturen unter 0°C zum Beispiel während des Betankens ist sinnlos, weil sich die Additive nicht mit dem Heizöl vermischen! Die sogenannte Vormischung von Additiven wird nur bei bestimmten Mindestabnahme-Mengen durchgeführt. Liefermengen unter 10000 Liter werden nur selten vorgemischt. Ist das Heizöl paraffiniert hilft der GP-Rental Service. Unsere Service-Mitarbeiter können das Heizöl mit leistungsstarken Service-Heizungen wieder verflüssigen und damit nutzbar machen. Mit dem GP-Rental Betankungs-Service können Sie dieses Problem minimieren, denn hier liefern nur bewährte zuverlässige Lieferanten!

     

    STROM

    Etwa 50% aller Störungen und Ausfälle von Mietheizungen werden durch Unterbrechung der Stromversorgung, Spannungsschwankungen oder unzureichende Stromversorgung verursacht.
    Wird die Stromversorgung während des laufenden Betriebes unterbrochen, löst der Sicherheitstemperaturbegrenzer (STB) aus und muss manuell zurückgesetzt werden. Bei dauerhaft zu geringer Spannungsversorgung unter 190/380 Volt kommt es zur Zwangsabschaltung der Heizgeräte. Eine ausreichende und vor unbefugtem Zugriff gesicherte Stromversorgung ist für den störungsfreien Betrieb sehr wichtig!

     

    WARMLUFTSCHLÄUCHE

    Die Länge und Menge von Warmluftschläuchen wird eventuell versehentlich falsch eingeschätzt.

    Das Problem:

    Durch die hohen Reibungswiderstände in den flexiblen Warmluftschläuchen geht viel Wärme, aber auch Pressung (Luftdruck) verloren. Es kommt vor dass zu viele und zu lange Warmluftschläuche eingesetzt werden. Völlig ungeeignet sind sog. Verteiler. Sie bremsen den Warmluftstrom unnötig.

    TIPP:

    Je weniger Warmluftschlauch verwendet wird, desto geringer die Verluste! GP-Rental verwendet statt der üblichen Dimensionen etwa 10% größere Durchmesser und bietet damit eine effektivere Übertragung der Wärme! Wenn sich größere Längen nicht vermeiden lassen, dann soviel wie möglich davon im Gebäude verlegen, um die Abwärme zu nutzen. Es besteht auch die Möglichkeit isolierte Warmluftschläuche einzusetzen. Diese sind jedoch sehr kostenintensiv!

     

    TANKS

    Doppelwandige Haushaltstanks (Hersteller Fa. Schütz, Fa. Roth) mit Abdeckplanen entsprechen, auch wenn irgendwelche veralteten TÜV-Zettelchen vorgelegt werden, nicht mehr dem Stand der Technik und sind auch nicht für die Aufstellung im Freien zugelassen. Diese Tanks sind lediglich für die Aufstellung in Gebäuden zugelassen. Die jeweiligen Landesbestimmungen und Bestimmungen sollten unbedingt eingehalten werden! Heizöl-Containertanks von GP-Rental sind entsprechend geprüft und besitzen die erforderlichen Zulassungen für die Aufstellung und den Betrieb im Freien, auch in der Wasserschutzzone 2!

     

    mehr erfahren

  2. Industrieklimatisierung
    Klima-Lösungen für Industrie und Produktion

    Mit individuellen Lösungen und hochwertigen Mietgeräten erfüllt GP-RENTAL den temporären Bedarf an Mietheizungen, Kaltwassersätzen, Klimageräten, Lüftungsgeräten, Air Handlern und Stromerzeugern. GP-RENTAL verfügt über spezielle Erfahrung und hält geeignetes Zubehör für industrielle Anwendungen für Sie bereit.

    • Energieerzeugung, Belastungstest: Stromerzeuger, Transformatoren und Lastwiderstände
    • Mietkälte, Mietkühlung, Klimatisierung: Kaltwassersätze, Chiller, Lüftungsgeräte, Airhandler, Klimageräte
    • Mietheizungen: Warmluftheizungen, Warmwasserheizungen, Heizzentralen, E-Heizer u.v.m.
    • Reinigungstechnik: Hochdruckreiniger 500 bar
     
    ANWENDUNGEN VON GP-RENTAL-MIETGERÄTEN

    Wartungen, Revisionen, Stillstände
    GP-RENTAL Mietlösungen sichern die Weiterführung der Produktion während geplanter Wartungen und Revisionen. Mit sorgfältiger Planung werden Störungen und Temperaturprobleme vermieden.

    Arbeitsbedingungen verbessern
    Temperaturschwankungen und extreme Wetterbedingungen können die Arbeitsbedingungen erheblich negativ beeinflussen. GP-RENTAL-Mietgeräte sind schnell einsatzbereit und sorgen für optimale Temperaturen am Arbeitsplatz

    Störungen und Ausfälle vermeiden
    Heizungsausfall, Bedarfsspitzen bei Wärme, Kälte und Energie, Stromschwankungen, Netzzusammenbrüche, GP-RENTAL bietet schnell verfügbare Notfall-Lösungen oder Backup-Lösungen.

    Testläufe, Kapazitätsänderungen
    Spezial-Equipment von GP-RENTAL eignet sich optimal für den kurzfristigen Einsatz bei Testläufen, zur Temperatursteuerung, Last-Tests und zur Überbrückung von Produktionsanpassungen.

    Saisonale Temperaturen ausgleichen
    Zur Sicherstellung von Produktionsabläufen und guten Produktionsbedingungen liefert GP-RENTAL individuelle Lösungen für Temperaturprobleme.

    Produktion optimieren, Qualität verbessern
    GP-RENTAL optimiert Produktionsprozesse mit besserer Steuerung von Temperaturen an kritischen Punkten des Produktionsprozesses. Mit gezieltem Einsatz hochwertiger Mietgeräte lässt sich auch Luftfeuchtigkeit und Produktqualität beeinflussen.

      Leistungen im Überblick

    Beheizung von großen und kleinen Raumvolumen
    Kühlen von großen und kleinen Raumvolumen
    Lüften von großen und kleinen Raumvolumen
    Luftkonditionierung (Feuchtigkeit regeln)
    Temporäre Beheizung oder Klimatisierung von Stillständen/Revisionen
    Temporäres Lüften/Ventilation
    Auslegung von Mietheizungen
    Auslegung von Klimatechnik
    Spotcooling
    Spitzenlastsimulation

    mehr erfahren

  3. Event- & Zeltklima

    Eine Besonderheit von mobilen Bauten oder angesagten Industrie-Locations:
    im Winter wird es schnell kalt & im Sommer auch mal richtig heiß. Mangelnde oder gar keine Isolierung ist für dieses Problem verantwortlich.

    Unsere Lösung: Warmluftheizungen + Klimatechnik mit sehr hohen Luftleistungen und hohen Heiz- & Kühlkapazitäten.
     
    Durch diese gewärmten oder gekühlten Luftmengen werden die energetischen Verluste ersetzt und die Raumtemperaturen auf die gewünschte Temperatur gebracht.
    Zusammen mit optimiertem Zubehör wie Ausblasdüsen, schwer entflammbaren, aber federleichten Deckenschläuchen, Ausblastürmen, Umluft-Systemen und thermostatischen Regelungen entsteht so das Wohlfühlklima durch entsprechende Luftwechselzahlen. Die Luftwechselzahl gibt an, wie oft das Raumvolumen innerhalb einer bestimmten Zeit ausgetauscht wird. 

    Für Veranstaltungen gibt es gesetzliche Regelungen, die Mindest-Luftwechselzahlen festlegen

    Den ökologischen Anspruch erfüllen wir durch den hohen Wirkungsgrad der GP-RENTAL Mietgeräte.
    Wichtig ist zudem die kontinuierliche Erfassung und Kontrolle der Temperaturen. Beides sorgt für die effektive Nutzung unserer Ressourcen und schont die Umwelt.
    Alle GP-RENTAL Mietgeräte sind entsprechend zertifiziert und werden regelmäßig geprüft und gründlich gewartet.

    Mit unserer Erfahrung aus 20 Jahren und –zig erfolgreichen Projekten entwickeln wir individuelle Einsatzkonzepte und sorgen für optimale Temperaturen. Verschiedene Serviceoptionen wie Logistik, Auf- und Rückbau der Mietanlagen, Stand-by- Service, Telefon-Support und Fernüberwachung der Tankstände sind möglich.

    mehr erfahren

  4. Bautrocknung
    GP-RENTAL vermietet hochwertige Trocknungstechnik und bietet seit über 20 Jahren Trocknungs-Dienstleistungen

    Raumtrocknung, Estrichtrocknung oder Neubautrocknung mit Luftentfeuchtern, Adsorbtionstrocknern, Ventilatoren, Heizgeräten, Infrarot-Wärmestrahlplatten. Mit schnellem Service sorgt GP-RENTAL für zügigen Bauablauf, bessere Bauqualität und angenehmes Wohnraumklima. Professionelle Wasserschadenbeseitigung bei Rohrbruch oder Hochwasser an Gebäuden jeder Größe. Preiswerte Vermietung und Selbstabholung von Trocknungstechnik.

    Leistungen im Überblick
    • Vermietung von Ventilatoren

    • Vermietung von Luftentfeuchtern

    • Vermietung von Heizgeräten

    • Vermietung von Ifrarot-Heizplatten

    • Vermietung von Elektro-Heizgeräten

    • Wasserschadenbeseitigung

    • Estrich-Dämmschicht-Trocknung

    • Hohlraumtrocknung

    • Oberflächentrocknung

    • Restfeuchtebeseitigung

    • Bautrocknung

    mehr erfahren

  5. Wasserschadenbeseitigung

    Personen, vor allem Kinder und ältere Personen aus dem Schadensbereich fernhalten. Unter stehendem Wasser können sich scharfe oder gefährliche Gegenstände befinden, Chemikalien können sich auflösen! Strom sofort abschalten oder Sicherungen entfernen! GP-RENTAL anrufen!

    Kleine Ursache, großes Problem…

    Der defekte Waschmaschinenschlauch, undichte Medienleitungen, Mini-Leckagen in der Fußbodenheizung, und das defekte Eckventil, die Ursachen sind oft kleine Materialfehler.
    Drückendes Schichtenwasser, Hochwasser oder Löschwasser nach Feuerwehreinsätzen bewirken wegen der großen Wassermengen ungleich größere Bauschäden.

    mit sichtbaren Folgen..

    Abgelöste Tapete, verworfene Holzdielung oder Parkett sind noch die kleineren „Katastophen“.
    Breitet sich Feuchtigkeit unterhalb des Estrichs oder in Hohlräumen aus, sind Dämmschichten und angrenzende Flächen durchfeuchtet.  Durch Kapillarwirkung zieht die Feuchtigkeit an den Wänden nach oben und kann zu gesundheitsgefährdender Schimmelbildung führen.
    Je schneller Sie reagieren, desto geringer der Schaden!

    und unserer Lösung:

    Schnelle Hilfe
    GP-RENTAL leitet Sofortmaßnahmen zur Schadensminderung ein, Stehendes Wasser wird abgepumpt, Wasserreste mit starken Nass-Saugern beseitigt. Wasserspeichernde Gegenstände und Textilien werden je nach Einwirkzeit entfernt und Möbel auf Wunsch sicher ausgelagert. Leistungsstarke Luftentfeuchter, Heizgeräte und Ventilatoren werden zur Senkung der Luftfeuchtigkeit aufgestellt.

    Ein Ansprechpartner
    Falls erforderlich werden zeitnah weitere Trocknungssysteme, wie Infrarot-Heizplatten oder Überdruckanlagen installiert. Noch während der laufenden Trocknung kann GP-RENTAL optional Organisation von Reparatur- und Sanierungsarbeiten übernehmen. Durch unser bewährtes Netzwerk von zuverlässigen Handwerksbetrieben aus allen Baugewerken sorgen wir für die fachlich hochwertige Ausführung und schnelle Wiederherstellung des ursprünglichen Zustandes.

    Alle Leistungen können durch eine Abtretungserklärung direkt mit der Versicherung abgerechnet werden.

    Erhaltung des Oberbelages
    Durch Einsatz innovativer Technologien, wie Randfugensysteme, Fliesenablöseverfahren, Cera… Ersatzverfahren können hochwertige Oberbeläge erhalten bleiben.

    Kurze Trocknungszeiten, Geruchsbeseitigung
    GP-RENTAL verwendet moderne, leistungsstarke und geräuscharme Trocknungssysteme um die Bewohnbarkeit während der Trocknungsarbeiten zu ermöglichen. Gleichzeitig wird so die Trocknungszeit auf ein Minimum reduziert. Auf Wunsch werden zur Geruchsbeseitigung innovative Filtersysteme verwendet.

Schnellanfrage

 heizen kühlen trocknen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht